Überlebensstrategien

So, wie schon bei der Symptomatik beschrieben werden die sogenannten Überlebensstrategien zur Spannungsregulierung genutzt.

Ich liste nun ein paar Beispiele auf welches "typische" Überlebensstrategien sein könnten:

 

  • Selbstverletzung (dient kurzfristig zum Spannungsabbau, sich spüren und langfristig führt es zu Eisenmangel, Narbenbildung und Lebensgefahr)
  • Essstörungen (Magersucht, Bulimie, Binge Eating Disorder)
  • Alkohol
  • Drogen
  • Hochrisikoverhalten
  • Aktionismus (unkontrollierte Aktivität/Bewegung)
  • Beziehungstress provozieren
  • Dissoziation
  • Isolation
  • Regression
  • "Fassade" fahren
  • Sexualisiertes Verhalten
  • Kaufrausch